Unter dem Zusammenschluss „Neue Wirtschaft Mitte“ haben die 2 Netzwerke Initiative Erfurter Kreuz e.V. und automotive thüringen e.V. sowie die LINDIG Fördertechnik GmbH ein Wirtschaftsforum vorbereitet, welches  am 25. März 2020 ein Zusammentreffen von Entscheidungsträgern aus der Industrie im Rahmen eines Wirtschaftsforums ermöglichen sollte.

Dieses Treffen muss aus aktuellen Gründen abgesagt werden.

Sie finden hier die aktuelle Allgemeinverfügung des Ilm-Kreises zu Veranstaltungen und Messen.

Erleben Sie zu einem neuen Termin die Veranstaltung am Industriestandort Erfurter Kreuz in den Räumen der CATL - Contemporary Amperex Technology Thuringia GmbH (Gebäudekomplexe ehemals Solarworld).

Das Unternehmen gehört zu den Marktführern bei der Entwicklung und Fertigung von Lithium-Ionen-Batterien für Elektrofahrzeuge und Energiespeichersysteme. Die Geschäftsbereiche umfassen Forschung und Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Batteriesystemen für die Elektromobilität und Energiespeichersysteme. 2018 hat CATL weltweit 21,31 GWh ausgeliefert und ist damit weltweit führend (nach Angaben von SNE Research).

CATL wurde 2011 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Ningde, China. Weltweit sind momentan etwa 24.000 Mitarbeiter beschäftigt. Niederlassungen befinden sich in Peking, Liyang (Provinz Jiangsu), Shanghai und Xining (Provinz Qinghai) sowie in München (Deutschland), Paris (Frankreich), Yokohama (Japan), Detroit (USA) und Vancouver (Kanada). Darüber hinaus gibt es Batterieproduktionsstandorte in den Provinzen Fujian, Jiangsu und Qinghai. Das erste europäische Produktionswerk in Arnstadt befindet sich momentan im Bau. 

Erfahren Sie im Rahmen des Wirtschaftsforums viel Neues über die Zukunft dieses europaweit bedeutsamen Standortes.