Florian Ahle

"If you do what you always have done, ...you will soon be left behind." Das Einfach-Weiter-So ist keine Option: Wie können Unternehmen sich und ihre Mitarbeiter für das Morgen richtig vorbereiten? Was will der Kunde? Was kann ich selber tun? 

Dr. Daniel Bader

Blickwechsel bringen Neues hervor
Daniel Bader ist überzeugt, dass man selbst in disruptiven Zeiten seine bekannten Talente nicht verwerfen und alles neu erfinden muß. Man sollte sie aber auf jeden Fall aus einem anderen Blickwinkel betrachten, um dann seine Stärken geschickt unter den geänderten Randbedingungen nutzen zu können. An Hand einiger Beispiele vom Erfurter Kreuz zeigt er in seinen Vorträgen, wie das sowohl technisch als auch unter Nutzen von Führungsfähigkeiten geschehen kann.

Robert Ehlert

Wie Sie Vertrauen garantiert aus dem Unternehmen vertreiben!

Dr. Kevin Füchsel

Mobilität der Zukunft – Wie Autos in Zukunft sehen und kommunizieren

Prof. Dr. Andreas Knie

Disruption - Zukunft der Mobilität
Das private Auto war für lange Zeit das Sehnsuchtsobjekt und Symbol eines glücklichen Lebens. Es war eine kollektive Liebe der Mittelschicht und derjenigen, die dort hinstrebten. Doch diese affektive Bindung verliert vor allem in der Stadt zunehmend an Kraft. Wenigstens dort ist bereits klar geworden: die Grenzen des fossilen Automobilismus sind erreicht. Es gibt einfach zu viele Autos.

Dr. Olaf Toedter

Regenerativ hergestellte Kraftstoffe als Schlüsselelement zur Erreichung der Paris-Ziele

Als Innovation Evangelist bei Google und Auto-Brand-Marketing Experte bei der BMW Group hat Florian Ahle führende Mobilitäts-Marken der Welt bei deren Transformation begleitet. Er hat über 20 Jahren Erfahrung in der Automobilindustrie, ist Experte für Innovationskultur, Kreative Führung und engagiert sich als #IamRemarkable Lead aktiv für Vielfalt & Inklusion.

Der globale Speaker, Experte und Facilitator Florian Ahle begeistert in Workshops und Keynotes.

Er ist Partner der Google Digital Academy, Partner im Digital Competence Lab, Gründer und Autor.  

Dr. Daniel Bader ist geborener Thüringer. Er studierte an der technischen Universität in Ilmenau Maschinenbau und promovierte im Fachgebiet Kraftfahrzeugtechnik. Darüber hinaus ist er erfolgreicher Absolvent des Powder Metals Leader Program bei GKN und ausgebildeter Mediator. Als Oberhofer liebt er den Skilanglauf. Darüber hinaus hat er ein Faible für schnelle Autos, Motorräder und Fernreisen nach Zentralasien.

15 Jahre Jahren Erfahrung aus der Automobilindustrie in verschiedenen Führungspositionen motivierten ihn 2017 zur Gründung seines Coaching Unternehmens akela solutions und führten ihn zu seiner derzeitigen Position als CEO and Managing Director des Turboladerherstellers IHI CHarging Systems Germany am Erfurter Kreuz.

Robert Ehlert startete mit 14 Jahren als Unternehmer und etablierte mit bis zu 50 Mitschülern eine Serienproduktion für Vogelhäuschen. Parallel zu seinen Unternehmen absolvierte er früh in seiner Karriere eine Ausbildung zum systemischen Organisationsentwickler. Bis heute war er in 15 Unternehmen Gründer, Mitgründer und CEO. Seine Unternehmen beschäftigten über 1.200 Mitarbeiter in einer echten, gelebten Vertrauenskultur.

Er gilt als Pionier radikal neuer Vertriebsmethoden und moderner Arbeitswelten. Zusammenarbeit in dynamikrobusten Systemen auf Basis von Vertrauen lebt er seit 1996. Heute führt er als CEO die Ludwig Leuchten GmbH, die newdirection CyberSecurity GmbH und berät eine bunte Mischung aus Startups bis hin zum Konzern.

Dr. Kevin Füchsel verantwortet die Geschäftsfelder Consumer Electronics und Automotive am Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF. Er studierte Physik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und promovierte im Bereich der Halbleiterphysik und Optik.

Vor seiner Arbeit am Fraunhofer IOF war er Nachwuchsgruppenleiter am Institut für Angewandte Physik der FSU. Dort forschte er an nanostrukturierten Siliziumgrenzflächen und transparenten leitfähigen Oxiden.

Er war Gründungsmitglied eines Start-ups im Bereich der gebäudeintegrierten Photovoltaik und wurde als „German High Tech Champion“ ausgezeichnet.

Sven Göth ist CEO & Founder des Digital Competence Labs, einem dezentralen Expertennetzwerk sowie Lektor an der FH Wien, Member of the Advisory Board bei MoreThanDigital und Investor/Gesellschafter in unterschiedlichen Unternehmen.

Im Mobilitätsbereich ist Sven Göth seit Jahren zu Hause - Autobauer, der Verband der Automobilwirtschaft sowie Zulieferer der Industrie gehören zu seinen Referenzen und darüber hinaus ist Sven Göth mit seinem Digital Competence Lab auch Veranstalter des Human in Motion Summits (ehemals Future of Mobility Summit). 

Nur Unternehmen, die heute aktiv sind, werden in der Zukunft erfolgreich sein. Der Experte für zukünftige Lebens- und Arbeitswelten, Keynote Speaker und Futurist Sven Göth macht in seinen Vorträgen eindringlich klar, warum Unternehmen bereits jetzt Veränderungsprozesse und Innovationen für die Zukunft einleiten müssen, um sich die entscheidenden Wettbewerbsvorteile für die kommenden Jahre zu sichern. Dafür bringt er ein enormes Hintergrundwissen in der Zukunftsforschung, Unternehmens- und Strategieberatung mit. 

Prof. Dr. Andreas Knie ist Politikwissenschaftler am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung und Hochschullehrer an der TU Berlin und hat seit Januar 2017 die Leitung der Forschungsgruppe Wissenschaftspolitik am WZB übernommen (ab Januar 2020: Forschungsgruppe „Digitale Mobilität“).

Seine Forschungsfelder sind die Wissenschaftsforschung, Technikforschung und die Mobilitätsforschung. Von 2001 bis 2016 war Andreas Knie Bereichsleiter für Intermodale Angebote und Geschäftsentwicklung der Deutschen Bahn AG. Von 2006 bis 2018 führte er das Innovationszentrums für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel GmbH (InnoZ). Gesellschafter waren die DB AG, das Deutsche Zentrum für Luft und Raumfahrt, sowie das WZB. Seit Juni 2018 ist er Chief Scientific Officer (CSO) der Choice GmbH.

Dr. Olaf Toedter ist seit 2015 im KIT tätig und Leiter neue Technologien und Zündsysteme am Institut für Kolbenmaschienen. Er hat die Projektleitung reFuels – Kraftstoffe neu denken inne und ist Forschungsfeldleiter „Fahrzeug und Umwelt“ im Leistungszentrum Profilregion Mobilität.

  • 2012 - 2014 Entwicklungsleiter  Gustav Wahler GmbH & Co KG
  • 1999 – 2012 verschiedene Positionen bei BERU AG , zuletzt Vicepresident Engineering
  • 1998 Post-Do Zeit an dem Physical Electronics Lab der Old Dominion University Norfolk/VA, USA
  • Studium der Elektrotechnik und Promotion im DfG Graduiertenkolleg „Grundlagen und Technologie neuer Hochleistungswerkstoffe“ in Saarbrücken

Matthias Zentgraf, Regional President Europe der Contemporary Amperex Technology GmbH und Maschinenbauingenieur für Verbrennungsmotoren & Turbomaschinen.

Er besitzt über 30 Jahre Erfahrung in der Automobilzulieferindustrie in den BereichenSystementwicklung und Serieneinführung von mechatronischen Drive-byWire-Systemen und hochintegrierten Ansaugmodulen und -Systemen für Verbrennungsmotoren (mehrere Patente für Antriebsstrangsysteme) und im Key Account Management für Powertrain-Systeme (Kraftstoffeinspritzung, Motorsteuerung, Elektrifizierung des Antriebsstrangs, Sensorik und Aktuatorik.  Weiterhin kann er auf 7 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Lithium-IonenBatterieanwendungen für die Automobilindustrie verweisen