IEK – Initiative Erfurter Kreuz e.V.

Die Initiative Erfurter Kreuz e.V. (IEK) ist ein Zusammenschluss von aktuell 100 Unternehmen, die sich am und um das Industriegebiet Erfurter Kreuz angesiedelt haben. Der eingetragene Verein repräsentiert ca. 13.100 Beschäftigte und 600 Auszubildende.

Der Zweck des Vereins ist die Förderung der Wirtschaft in der Region um das Erfurter Kreuz. Ziel ist es, die Region um das Erfurter Kreuz zu einer nationalen und international anerkannten Region der Thüringer Wirtschaft weiterzuentwickeln. Dabei soll auch die nachhaltige Sicherung der Fachkräfte für den Wirtschaftsstandort - in Verbindung mit der Förderung der Region als Lebensmittelpunkt der Beschäftigten - in das Wirken eingeschlossen werden. Die Fachkräfteentwicklung und -sicherung ist eines der TopThemen in der Initiative.

Initiative Erfurter Kreuz e.V.
c/o EPC Engineering
& Technologies GmbH
Dr.-Bonnet-Weg 1
99310 Arnstadt
T 03628 / 660 482 900
infoinitiative-erfurter-kreuzde


LNT – Logistik Netzwerk Thüringen e.V.

Das Logistik Netzwerk Thüringen e.V. ist eine im Jahr 2008 gegründete Kooperationsgemeinschaft von Spezialisten aus allen Zweigen der Branche. Neben Speditionen, Verladern und Kontraktlogistikern vereint das Netzwerk Unternehmen aus den Bereichen kombinierter Ladungsverkehr, IT und E-Commerce, Forschung und Entwicklung, Aus- und Weiterbildung sowie logistiknaher Dienstleistungen, Verbände und öffentlicher Verwaltung.

Ziel des Vereins ist die Stärkung des Standorts Thüringen als europäische Distributionsdrehscheibe sowie die Etablierung zum zentralen Logistik-Standort für E-Commerce in Deutschland. Um dieses zu erreichen, entwickelt das Netzwerk mit und für die Mitglieder zukunftsfähige, nachhaltige und bedarfsorientierte Lösungen für die Logistikbranche.

Logistik Netzwerk Thüringen e.V.
Postfach 80 03 08
99029 Erfurt
T 0361 / 511 502 60
geschaeftsstelle@logistik-netzwerk-thueringen.de


at – automotive thüringen e.V.

Der automotive thüringen e.V. wurde im August 2000 von neun Thüringer Automobilzulieferunternehmen gegründet.

Die Automobil- und Automobilzulieferindustrie ist mit ca. 500 Unternehmen der export- und umsatzstärkste Industriezweig, der in Thüringen ca. 51.000 Mitarbeiter beschäftigt und pro Jahr einen Umsatz von 7,2 Milliarden Euro erwirtschaftet. Ziel der Verbandsarbeit des „automotive thüringen e.V.“ ist es, die Kommunikation zwischen den Unternehmen, der Landesregierung des Freistaates Thüringen und der Öffentlichkeit zu stärken und zu fördern, vorhandene Arbeitsplätze zu sichern und die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes Thüringen nachhaltig zu verbessern.

Die derzeit nahezu 100 Mitgliedsunternehmen profitieren von der engen Zusammenarbeit mit dem Land Thüringen, länderübergreifend mit in- und ausländischen Partnern, Initiativen des Landes, Bundes und weiteren Verbänden.

automotive thüringen e.V.
Robert-Bosch-Ring 1
98704 Ilmenau
OT Langewiesen
T 03677 / 69 47 20
officeautomotive-thueringende

 


Assoziierte Firmen

LINDIG Fördertechnik GmbH

Die LINDIG Fördertechnik GmbH ist Dienstleister für Intralogistik und Zugangstechnik in Deutschlands Mitte. Als Vertragshändler für Flurförderzeuge von Linde Material Handling und Partner im SystemLift-Vermietverbund ist LINDIG Lösungsanbieter für alle Fragen rund um Gabelstapler und Arbeitsbühnen. 1899 gegründet, wuchs das Unternehmen mit Hauptsitz Eisenach und Standorten in Erfurt, Zella-Mehlis, Wernigerode, Kassel und Göttingen auf mittlerweile über 300 Mitarbeiter an. Das Unternehmen ist aktives Mitglied der veranstaltenden Netzwerke und Impulsgeber für Veranstaltungen wie das Eisenacher Logistikforum und das Wirtschaftsforum am Erfurter Kreuz.

IPOL - Institut für Produktionsorganisation und Logistik GmbH

Die IPOL – Institut für Produktionsorganisation und Logistik GmbH ist ein im Dezember 2006 als Ausgründung aus der Technischen Universität Ilmenau entstandene Ingenieurberatung mit Sitz in Ilmenau.

Das Unternehmen ist im Bereich der Konzeption, Planung und Implementierung schlanker Material- und Informationsflüsse tätig. Zu dem Leistungsspektrum zählen dabei Aufgaben der Werkstruktur- und Layoutplanung, der Logistikplanung mit den Kernbereichen Flächenplanung, innerbetriebliche Materialflussplanung, Ressourcenbedarfsplanung, Verpackungskonzeptplanung, betriebliche Zeitwirtschaft, der (überbetrieblichen) Transportplanung, dem Supply Chain Design sowie die Konzeption, Entwicklung und Implementierung von kundenindividuellen Softwaresystemen. Die IPOL GmbH betreut sowohl Neuplanungs- als auch Restrukturierungs- und Optimierungsvorhaben für Industrieunternehmen in den Kernbranchen der Automobil-, Luftfahrt- und den jeweiligen Zulieferindustrien.


Organisation

Ulrike Uth
LINDIG Fördertechnik GmbH
Am Marktrasen 1
99819 Krauthausen
Tel.    03691 / 69 29 193
infoneue-wirtschaft-mittede

Philipp Gohl
LINDIG Fördertechnik GmbH
Am Marktrasen 1
99819 Krauthausen
Tel.    03691 / 69 29 198
infoneue-wirtschaft-mittede


Ticketservice

Annett Seeber
IPOL - Inst. f. Produktionsorg. und Logistik GmbH
Ehrenbergstraße 11
98693 Ilmenau
Tel. 03677 / 668 666
ticketserviceneue-wirtschaft-mittede


Presse I Medienpartner

Franz-Josef Willems
EPC Engineering & Technologies GmbH
Dr.-Bonnet-Weg 1
99310 Arnstadt
Tel.    03628 / 660 482 900
presseneue-wirtschaft-mittede

Juliane Keith
Wirtschaftsspiegel Thüringen
Josef-Ries-Straße 78
99086 Erfurt
Tel.    0361 / 663 67 60
presseneue-wirtschaft-mittede

Wir kooperieren mit folgenden Medienpartnern:

 


nach oben